Fehler bei der Beitragsabbuchung

Offensichlich ist wiederholt ein Problem bei der Abbuchen des Mitgliederbeitrags aufgetreten. Hierbei handelt es sich um den Effekt, dass, anstelle eines leserlichen Betreffs, nur Kryptische Zeichen und Umlaute stehen.

Mittlerweile sollte jedes Vereinsmitglied einen Info-Brief mit einer Bestätigung über die Beitragszahlung bekommen haben. Dieser kann dann gegebenenfalls für die Steuererklärung eingereicht werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

CDU Fraktion besucht die Feuerwehr

Am Mittwoch, den 10. März 2010 besuchte uns die Griesheimer CDU-Fraktion.

Nach einem kurzen Rundgang durch das Griesheimer Feuerwehrhaus, ging man in einer  Gesprächsrunde auf die in Zukunft notwendigen Änderungen in der Griesheimer Feuerwehr ein. Unter anderem waren dies die Fahrzeugentwicklung, der Ist und Soll-Baubestand, sowie die Personalsituation.
Hier ging es in erster Linie um die Wünsche seitens der Feuerwehr für die Entwicklung in den nächsten Jahren. Bei einem kleinen Umtrunk mit belegten Brötchen, ließ man den Abend im Feuerwehrhaus ausklingen.

Wir danken der CDU für ihren Besuch und ihr Interesse an der Feuerwehr.

Kreiskameradschaftsball

Eine Delegation von 20 Mitgliedern der Einsatzabteilung besuchte am Samstag Abend den Kreiskameradschaftsball, der von der Freiwilligen Feuerwehr Roßdorf, anlässlich deren 130 jährigen Jubiläums, abgehalten wurde.

Bis in die Nacht feierten unsere Kameradinnen und Kameraden zusammen, mit denen der anderen Feuerwehren im Landkreis, in ausgelassener Stimmung.

Unter "Mehr lesen", finden Sie eine Galerie mit Eindrücken des Abends.

[pix id=22]

Jahreshauptversammlung 2010

Bei der diesjährigen Vereinsversammlung am Freitag, den 05. März, ergaben sich einige Änderungen im Bereich des Vorstandes. Neuer 2. Vorsitzender ist nun Moritz Bechtold, Sebastian Heim übernimmt fortan die Aufgabe des Systemadministrators, sowie Patrick Bender das Amt des 1. Beisitzers.

Einen ausführlichen Bericht über die Jahreshauptversammlung fnden sie unter „mehr lesen“.Im Anschluss an die Jahreshauptversammlung der Einsatzabteilung der Feuerwehr Griesheim eröffnete der 1. Vorsitzende Eric Lubenau die Mitgliederversammlung des Feuerwehrvereins, nachdem Beschlussfähigkeit festgestellt wurde.
Nachdem das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung 2009 einstimmig angenommen wurde, ging Eric Lubenau auf die Aktivitäten im vergangen Jahr ein und gab einen kurzen Ausblick auf die geplanten Aktivitäten in 2010. Er dankte anschließend an den Bericht, seinen Vorstandsmitgliedern, wie auch der Wehrführung, der Stadt Griesheim und allen anderen, die in irgendeiner Weise zum Wohl des Vereins beigetragen haben.
Rechner Volker Wolfsturm legte seinen Kassenbericht des vergangenen Jahres vor. In diesem erläuterte er anschaulich, die Einnahmen und Ausgaben des Vereins. Ebenso ging er auf die leider rückläufigen Mitgliederzahlen, aus denen auch ein leicht spürbarer Einnahmeeinbruch hervorgeht, ein. Auch eine „große“ Investition liegt in diesem Jahr vor dem Verein, als Ersatz für den im September vergangenen Jahres ausgemusterten VW-Bus Mannschaftstransportfahrzeug (MTF) der Feuerwehr, wird jetzt ein neues MTF beschafft. Dieses wird voraussichtlich im Sommer ausgeliefert. Hierzu gibt auch die Stadt Griesheim einen Zuschuss. Es wurde nochmals ein Dank an die Stadt ausgesprochen. Volker Wolfsturm dankte seinem 2. Rechner, Nico Pommerlan für die Gute Zusammenarbeit und die Unterstützung. Im Anschluss daran, trug Sven Schwiderek als Kassenprüfer seinen Bericht über die Kassenprüfung vor. Er bestätigte eine „tadellos [durch die Rechner] geführte Vereinskasse“ und stellte anschließend Antrag auf Entlastung der Rechner und des gesamten Vorstandes. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Als nächsten Punkt auf der Tagesordnung standen nun Wahlen. Aus verschiedenen Gründen gaben im letzten halben Jahr zwei Personen ihre Ämter im Vorstand ab. Dies waren die Posten des 2. Vorsitzenden und des 1. Besitzer. Eric Lubenau dankte auf diesem Weg nochmals den beiden ehemaligen Amtsinhabern für Ihre geleistete Arbeit.
Zur Wahl des 2. Vorsitzenden stellte sich Moritz Bechtold, der bereits im Vorstand das Amt des Systemadministratoren ausübte. Die Versammlung stimmte für ihn, somit hatte der Verein in ihm seinen neuen 2. Vorsitzenden gefunden. Dies bedeutete allerdings auch, dass sein Posten als Systemadministrator frei wurde. Hier stellte sich Sebastian Heim zur Wahl, er konnte sich mit einer deutlich großen Mehrheit durchsetzen.
Als letzteres wurde noch der Posten des 1. Besitzers gewählt, auch hier konnte sich der vorgeschlagene Patrick Bender mit einer deutlich großen Mehrheit durchsetzen.

Letztlich nahmen alle drei gewählten ihre Posten und somit die Wahl an.

Als nächstes stand der Tagesordnungspunkt Beförderungen an. Dieser wurde wie auch letztes Jahr in die öffentliche Sitzung des Vereins verlegt.
Dem Stadtbrandinspektor Bert Hentzler wurde das Wort erteilt.

Vom Feuerwehrmannanwärter zum Feuerwehrmann:

  • Marcus Franz
  • Kevin Lichtnau
  • Daniel Schwärzel

Vom Feuerwehrmann zum Oberfeuerwehrmann

  • Moritz Bechtold
  • Jan Hufnagel
  • Dennis Sattek

Vom Oberfeuerwehrmann zum Hauptfeuerwehrmann

  • Patrick Bender
  • Sebastian Feuerbach
  • Thomas Heydt
  • Nico Pommerlan
  • Benjamin Schwärzel

Im Anschluss an die Beförderungen konnten drei Kameraden(Thomas Fuchs, Stefan Schreiner, Michael Steckel) für Ihre 25 jährige aktive Mitgliedschaft bei der Feuerwehr geehrt werden. Sie erhielten hierzu das silberne Brandschutzehrenzeichen, den Ehrenteller der Stadt Griesheim, sowie ein kleines Präsent, seitens der Feuerwehrvereins.

Eine ganz besondere Ehrung an diesem Abend wurde hingegen Willi Jäger und Heinrich Bork zu Teil. Sie wurden für 60 Jährige Mitgliedschaft bei der Feuerwehr geehrt. Sie bekamen hier das goldene Brandschutzehrenzeichen verliehen, ebenso ein Präsent des Feuerwehrvereins.
Im Anschluss daran gab Kreisbrandinspektor Ralf Stühling einen kleinen Rück- und Ausblick im feuerwehrtechnischen Geschehen auf Landes- und Landkreisebene.

Anträge waren keine eingegangen.

Zum letzten Punkt, Verschiedenes, präsentierte Moritz Bechtold die von ihm in Kooperation mit anderen Kameraden erarbeitete Werbekampagne, außerdem gab es eine Nachfrage, betreffend der Dienstagsfrauen. Nach kurzer Erläuterungen der Sachlage aus Sicht des Vorstandes, konnte die Sitzung durch Eric Lubenau geschlossen werden.

Die Bildrechte liegen beim Griesheimer Anzeiger.

Ersatzbeschaffung von zwei Hebekissensätzen

Durch Vereinsmittel wurden zwei Hebekissensätze beschafft. Diese werden bei Hilfeleistungseinsätzen benutzt, um schwere Lasten anzuheben. Dazu werden die eigentlichen Hebekissen unter der zu hebenden Last platziert und anschließend mit Druckluft gefüllt. So erreicht man im Vergleich zu anderen Rettungsmitteln zwar nur eine geringe Hubhöhe, kann aber sehr große Lasten von bis zu 66t anheben.