Jahresbericht des Vorsitzenden

Unter "mehr lesen" finden Sie den Jahresbericht des Vorsitzenden über das Berichtsjahr 2010.

Für das Jahr 2010 hat sich der Vorstand vorgenommen, mit dem neuen Flyer in die Offensive zu gehen um bei Veranstaltungen Mitglieder Aktiv und Inaktiv für die Griesheimer  Feuerwehr zu gewinnen. Wir haben es ja im Bericht von unserem Rechner Volker Wolfsturm vernommen, dass dies ein voller Erfolg war. Hierfür möchte ich mich noch ganz herzlich bei allen Helfer aus der Einsatzabteilung, der Jugendfeuerwehr sowie bei meinem Vorstand bedanken.

Im März ging es auch schon mit den ersten Veranstaltungen der einzelnen Abteilungen los. Dies waren der Kreiskameradschaftsball in Roßdorf, der im übrigen ein sehr gelungener Abend war, an dem unsere Kameradinnen und Kameraden wieder Ihren Spaß hatten. Ich kann nur immer wieder Appellieren an solchen Veranstaltungen teil zu nehmen. Nicht nur um die veranstaltende Feuerwehr zu unterstützen sondern auch die Kameradschaft zu pflegen.

Am 10.03. fand ein Info. Abend mit der CDU im Feuerwehrgerätehaus statt.  Herr Gorfried Milde hatte bei der Feuerwehrführung sowie beim Verein angefragt, ob nicht die Möglichkeit bestünde die Engpässe und die Zukunftswünsche der Feuerwehr Griesheim näher zu bringen und dies auch in einer Rund zu diskutieren. Alles in allem, war dies ein sehr informativer Abend für beide Seiten. Auch hier möchte ich anmerken, dass der Vorstand für jede anfrage einer Partei immer für solche Abende ein offenes Ohr hat. Am 20.03 Wurde der Ball der -Ehren und Altersabteilung in Groß- Umstadt/ Ortsteil Semd veranstaltet. Auch hier nahmen wieder eine größere Zahl der Mitglieder der Ehren und Altersabteilung teil.

Im Mai feierte der Blasmusikverein sein 40 Jähriges Jubiläum. Nach einer anfrage eine Deligation vom Feuerwehr Verein zu schicken kamen wir nach.

Am 15.05 feierte die Toom Filiale in Griesheim Ihr 40 Jähriges Jubiläum und fragte an, ob die Jugendfeuerwehr nicht an diesem Tag eine Schauübung auf dem Gelände veranstalten könnte. Nach einer Rücksprache mit den Jugendfeuerwehrwartinnen Carina Hoeft und Annette Stoll kamen wir diese Anfrage nach. Auch an dieser Veranstaltung durfte eine Deligation vom Feuerwehrverein nicht fehlen. Unter der Leitung meines 2. Vorsitzenden Moritz Bechtold konnte wider Öffentlichkeits und Aufklärungsarbeit betrieben werden. Auch hier meinen großen Dank aller Beteiligten.

Am 06. Juni veranstaltete die Feuerwehr Griesheim unter großem Aufwand eine Übung auf dem neuen Westring in Griesheim. Diese Veranstaltung wurde genutz das neue MTF zu übergeben. Auch hier möchte ich nochmals erwähnen, dass trotz sehr viele Wiedersprüche und schlecht gerede  dies eine sehr gelungene Veranstaltung war. Wir konnten unsere Bürgerinnen und Bürger Griesheims die Aufgaben der Feuerwehr näher bringen. Der Verein beteiligte sich unter anderem mit der Getränkeversorgung der Gäste und den Übungsbeteiligten. Wieder war es eine weitere Öffentlichkeitsveranstaltung unter vielen die sich der Vorstand im Laufe dieses Jahres vornehmen wollte.

Im August hatte die Kirchengemeinde St. Stephan angefragt, ob die Feuerwehr nicht an Ihrem Kirchenfest  das am 22.08. auf dem Kirchengelände St. Stephan statt fand mit einem Fahrzeug teilnehmen könnte um den Kinder vor Ort zu Zeigen wie ein Feuerwehrfahrzeug von innen aussieht und was man alles damit machen kann. Dies lies sich der Vorstand nicht zweimal sagen, denn schließlich war auch dies wieder eine Plattform  um unsere Feuerwehr und Ihre Arbeit vorzustellen und für Rede und Antwort bereit zu stehen. Doch leider mußten wir an dieser Veranstaltung einen kleinen Rückschlag verzeichnen. Als wir dort ankamen mußten wir uns selber darum kümmern und erfragen  wo wir überhaupt mit unserem Fahrzeug hin müssen . Nach dem wir unser Fahrzeug in Stellung gebracht haben und alle Geräteräume geöffnet hatten, hatten wir schon die ersten Besucher. Doch es wurde eigentlich keine Notiz von unseren Aufgaben genommen sondern unser Fahrzeug als Spielplatz angesehen. Als eine Dame mit Ihrem Kind und mit den Worten „ Kuck mal mein kleiner dass, sind die Krachmacher von Griesheim „ begrüßte wurde ich doch ein wenig nachdenklich. Auch als der Pfarer am Schluß der Veranstaltung jedem Dankte der an dem gelingen dieser Veranstaltung dazu beigetragen hatte, war von der Feuerwehr kein Wort zu hören. Dies zeigt, dass wir noch eine Menge zu tun haben und wir noch lange nicht da angekommen sind wo wir hin wollen. Diese Veranstaltung war für mich ein Zeichen, dass wir noch mehr in Sachen Öffenlichkeitsarbeit machen müssen. Und ich verspreche euch dies werden wir auch tun und hoffe auf eure Unterstützung.

Am 04. Bis  05. September war es mal wieder soweit nach langen und intensiven Vorbereitungen fand unser trationelles Sommernachtsfest statt. Mit neuen Ideen was die Lichtgestaltung , die Kuchentheke und der Bar angingen ging es an den Start. Doch leider konnten wir den angestrebten Erfolg nicht verzeichnen wie es schon im Jahresbericht von unserem 1. Rechner Volger Wolfstum erwähnt wurde. Es war einer der schmerzlichsten Tage die ich als 1. Vorsitzender ertragen mußte. So viele Arbeitsstunden die auch von nicht Feuerwehrmitglieder aufgebracht wurden, wurden nicht mit Erfolg gekrönt. Ich möchte mich bei dem neu gekründeten Kuchentheken Team unter der Leitung von Michaela Brandecker ganz, ganz herzlich bedanken für Ihre Leistung. Natürlich gilt auch meinen Dank den Kameradinnen und Kameraden und den vielen freiwilligen Helfern die wieder einmal zeigten wie sie zu Ihrer Feuerwehr stehen. Weiteres, was das Sommernachtsfest angeht möchte ich unter dem Punkt verschiedenes anmerken.

Am 18.September veranstaltete der Gewerbeverein Griesheim sein Spätsommerfest. Auch hier durfte die Feuerwehr nicht fehlen. Eine Deligation unter der Leitung meines 2. Vorsitzenden Moritz Bechtold nahm mit der Drehleiter teil. Hierfür meinen Dank an alle Teilnehmer dieser Veranstaltung.

Am 24.Oktober hatte Griesheim ein verkaufsoffener Sonntag, nach anfrage vom 1. Vorsitzenden vom Gewerbeverein Roland Busch ob wir nicht mal mit einem Fahrzeug uns an dieser Veranstaltung beteiligen möchten gab es für uns keine Überlegung. Natürlich wollten wir. Denn es gibt keine bessere Plattform uns zu präsentieren als einem solchen Tag .  Nach dem auch der Präsentierplatz geklärt war nahmen wir mit der Drehleiter daran teil. Hierbei möchte ich mich bei allen Beteiligten Kameraden  für Ihrer Engangment an diesem Sonntag bedanken. Ganz besonders möchte ich mich bei  Andreas Florig Inhaber der Pafümerie Florig für die Breitstellung des Platzes und für den guten selbsgebackenen Kuchen sowie für den Kaffee bedanken. Denn er extra für uns bereit  gestellt hat. Natürlich gilt unser Dank auch dem 1. Vorsitzenden des Gewerbevereins Roland Busch der uns die Möglichkeit gab erstmals bei dem Verkaufsoffenen Sonntag in Griesheim mitzuwirken. Der erste Meilenstein in Sachen Öffentlichkeitsarbeit war gesetzt. Die Griesheimer Feuerwehr trägt die ersten Früchte Ihrere Öffentlichkeitsarbeit in Griesheim.

 

Am 30.10 fand das Helferfest für alle freiwilligen Helfer vom Sommernachtsfest  statt.

Mit einem guten trationellen Kesselgulasch, Musik und guter Laune war es ein sehr gelungener Abend . Auch hier nochmal eine herzliches Dankeschön für die Helfer die zum gelingen dieses Festes dazu beigetragen haben.

Am 06.12 kam der Nikolaus wieder für unserer kleinen in die Feuerwehr. Hierbei möchte ich mich ganz besonders bei Carina und Ihrem Team für die gelungene Veranstaltung bedanken.

Am  Freitag, den 10.  Dezember 2010 konnte der ehemalige Landrat Herr Alfred Jakobuk und Herr Jürgen Draser von der Sparkasse Darmstadt bzw. Sparkasse Versicherungen einen Scheck in Höhe von 1000 € überreichen. Diese 1000 € sollen als Anschubfinanzierung für eine Wärmebildkamera dienen. Der Scheck wurde im Rahmen einer kleinen Feierstunde an Bürgermeister Norbert Leber und Stadtbrandinspektor Bert Hentzler im Feuerwehrhaus übergeben, im Anschluss daran gab es einen kleinen Imbiss und man ließ den Abend gemütlich ausklingen. An dieser Stelle möchten wir uns nochmal ganz herzlich bei der Sparkasse Darmstadt, sowie der Sparkassen Versicherung bedanken.

Am 11.12 fand die Weihnachtfeier der Jugendfeuerwehr , am 17.12 der Einsatzabteilung und am 18.12. der Ehren und Altersabteilung statt.

Zudem möchte ich der Ehren und Altersabteilung zur Ihren 25 Jährigen Jubiläum im Namen des Vorstandes ganz herzlich gratulieren..

Ja, liebe Gäste Mitglieder, Kameradinnen und Kameraden der Einsatzabteilung, es wurden im Jahr 2010 viele Sitzungen und Veranstaltungen besucht und veranstaltet. Viele höhen und auch tiefen erlebt. Es wurden sehr viele Ehrenamtliche Stunden von meinem Vorstand sowohl auch von mir aufgebracht, die man nicht alle aufzählen möchte. Aber ich kann sagen, dass sich jede Stunde ausgezahlt hat. Auch die Tiefen haben uns gezeigt, dass noch einiges zu tu ist. Darum packen wir es an, lassen taten und keine lehren Worte sprechen damit wir gemeinsam unser Ziel erreichen. Denn nur gemeinsam kann es funktionieren wie im Einsatz sowohl auch bei der Kameradschaft und Öffentlichkeitsarbeit.

Zum Schluß möchte ich mich bei meinem  2. Vorsitzendem Moritz Bechtold , allen Vorstandsmitgliedern, der Wehrführung unter der Leitung des Stadtbrandinspektors Bert Hentzler, den Jugendfeuerwehrwartinnen Carina Hoeft und Annette Stoll und natürlich bei allen Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Griesheim bedanken. Ohne euch könnte ich mein Amt nicht so ausführen wie ich es gerade ausführe.  Meinen Dank gilt auch dem ehmaligen Bürgermeister Norbert Leber, dem Magistrat, sowie dem Leiter des Städtischen Bauhofes Gerd Schecker. Ohne Unterstützung der Stadt Griesheim wäre vieles nicht möglich gewesen. Ich hoffe wieder auf eure Unterstützung für das Jahr 2011.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.